Einmal mehr hat die Volleyball-Abteilung die Möglichkeiten des Verbandes genutzt und neben der männlichen U14 noch eine gemischte Mannschaft in dieser Altersklasse an den Start gebracht. Hier sollen die Spieler/innen möglichst viele (zusätzliche) Spielerfahrungen sammeln, um sich schneller weiterzuentwickeln. Während es vor zwei Jahren die Mädchen waren, die von den älteren Jungs profitierten, sind jetzt die Mädchen die Älteren und davon sollen die Jungs profitieren. An den Start gehen hier in dieser Saison Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2007 bis 2009.

Sperrung Sporthalle Realschule Höntrop

Die Stadt Bochum hat mitgeteilt, dass der Hallenboden der Sporthalle Realschule Höntrop erneuert und daher die Halle ab Montag, den 11.11.2019 komplett gesperrt ist. Der Vorstand hat einen Alternativplan für die ausgefallenen Trainingseinheiten erstellt und auf dieser Seite veröffentlicht. Die Sanierung dauert voraussichtlich bis zum 15.12.2019.

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten erkämpft sich die neu aufgestellte U14 mit Unterstützung der erfahrenen Mädchen den ersten Saisonsieg.

Die Mixed U14 lieferte mit einem knappen aber letzendlich verdienten Sieg gegen Niederwenigern ab und konnte nach anfänglichen Kommunikationsproblemen doch noch überzeugen. Dabei wurden alle Spieler eingesetzt, was dem Ziel dieser Mannschaft entspricht, da Spielerfahrung immernoch das beste Training, gerade für junge Spieler ist.

Im ersten Satz war gerade den Jungs noch viel Unsicherheit bei einem Großteil der Aktionen anzusehen und auch die Mädchen konnten ihrer Rolle als Spielführer noch nicht ganz gerecht werden. Nach einigen Wechseln und einer Auszeit konnte sich das Team zwar einigermaßen fangen und einige Punkte in einer Aufholjagd gutmachen, für den Satzgewinn reichte es dann aber nicht mehr.

Nach einer klaren Ansprache und einer Portion Selbstvertrauen ging es für das Team nun in den zweiten Satz. Dieser startete deutlich besser als der vorangegangene, da gerade die Aufschläge von Lina und Antje mit viel Druck für Schwierigkeiten beim Gegner sorgten. Dadurch konnte das Team eine 5:0 Führung herausspielen die sich bis hin zu 17:13 gut hielt.  Auch die Jungs konnten dadurch nun deutlich besser ins Spiel hineinfinden und wurden dabei großartig von den Mädchen unterstützt. Auch Debütant Tobias konnte hier gut zum Satzgewinn beitragen und bekam so wertvolle Spielerfahrung. Gegen Ende des Satzes ließ die Konzentration leider etwas nach wodurch die Mädchen aus Niederwenigern nochmal etwas näher kamen. Letzendlich ging der Satz mit 25:21 dann aber doch verdient an starke Höntroper.

Dank der starken Leistung im zweiten Satz duften die Höntroper nochmal im dritten Satz antreten in dem es jetzt um alles ging. Gestartet wurde ähnlich stark mit erneut druckvollen Aufschlägen und einem besseren Stellungsspiel als im ersten und zweiten Satz. Auf der gegnerischen Seite kam nun langsam Nervosität auf und so wurden zwei Auszeiten genommen. Nach vielen auch teils sehr langen Ballwechseln stand die Höntroper Mannschaft am Ende des Satzes als stolzer Sieger auf dem Feld und konnte so ihren ersten Saisonsieg einfahren.

Trainerommentar: "Auch wenn es zu Beginn einige Schwierigkeiten bezüglich der Kommunikation und Verantwortung auf dem Feld zwischen Jungs und Mädchen gab, konnte sich das Team im Verlauf des Spiels immer weiter steigern. Gerade Arne und Tobias sind auf ihre Spielanteile gekommen was für sie sehr wichtig ist um in einen besseren Spielfluss zu kommen. Außerdem konnten sich die Jungs in das von den Mädchen geführte Team später gut eingliedern und lieferten so ein solides Spiel ab."


Jetzt den TBH unterstützen!