Großes Feld, reguläre Netzhöhe. Jetzt geht´s richtig los mit Volleyball. Quereinsteiger aus anderen Sportarten sind herzlich zum Training eingeladen und können noch problemlos den Sprung in die Frauen-Teams schaffen.

Trainingszeiten: 
Dienstag

18:30-20:00

Frauen 3 & wU18
Donnerstag

18:00-20:00

Segment 2 (rechts)
Die wU18 startete am Montag leicht verfrüht in die Bezirksliga: das Einzelspiel gegen TuS Hattingen wurde in einer Trainingszeit ausgetragen.

 

Es stimmten noch nicht alle Rahmenbedingungen überein, trotzdem konnte die Mannschaft vor allem im ersten Satz überzeugen. Lotta Surwehme konnte mit einer guten Aufschlagserien den komfortablen Spielstand von 7:1 herausspielen und Filipa Grbic erhöhte mit ihren Aufschlägen auf 13:2. Zu dem Zeitpunkt waren zwei Höntroperinnen noch ohne jegliche Ballberührung. Melina Decker konnte dann mit einer weiteren Aufschlagserie den Sack zu machen (25:5).

Obwohl vor dem zweiten Satz die Mannschaft sich vornahm die Konzentration weiter hoch zu halten und den Gegner nicht zu unterschätzen, lief im zweiten Satz einfach nichts mehr zusammen. Die vorher sehr guten Aufschläge wurden entweder verschlagen oder kamen sehr schnell zurück. Durch die schnellen Bälle war leider die "Wechselzeit" der Positionen begrenzt und es wurde etwas hektischer auf dem Feld. Ein zwischenzeitlicher Rückstand von 8:16 war auf einmal da. Das Team kämpfte sich tapfer auf ein 21:21 zurück. Doch dann reichten weder Nerven noch Kraft und Hattingen konnte vier Punkte in Folge machen.

Im Tie-Break konnte erneut mit einer Aufschlagserie vorgelegt werden, so dass es beim Seitenwechsel 8:0 für den TBH stand. Diesmal zog das Team durch und der Satz wurde mit 15:4 beendet.

Am Ende des Tages ist der verlorene Satz mit Sicherheit sehr ärgerlich, aber unter dem Strich ist festzuhalten, dass das Spiel mit festen Positionen sehr gut geklappt hat.

Vielen Dank an unseren Schiri Pascal!


Jetzt den TBH unterstützen!