In der neuen Saison 2019/2020 wird die männliche U16 - wie schon in der Vorsaison - in der Oberliga an den Start gehen. Aber auch nach den guten Ergebnissen in der Premierensaison (2.Platz Oberliga, Erreichen von Quali A und B und damit unter den Top-16 in NRW), braucht das Team dringend weitere motivierte Jungs der Jahrgänge 2005 und 2006, die jederzeit zum Probetraining vorbeikommen können. Sei VOLL[EY]-COOL und mach mit.

Trainingszeiten: 
Mittwoch

16:45-18:30

Feld 3 (rechts) mU16 & mU18
Freitag

18:30-20:00

mU16 & mU18
Sperrung Sporthalle Realschule Höntrop

Die Stadt Bochum hat mitgeteilt, dass der Hallenboden der Sporthalle Realschule Höntrop erneuert und daher die Halle ab Montag, den 11.11.2019 komplett gesperrt ist. Der Vorstand hat einen Alternativplan für die ausgefallenen Trainingseinheiten erstellt und auf dieser Seite veröffentlicht. Die Sanierung dauert voraussichtlich bis zum 15.12.2019.

Ein schwerer Spieltag stand für die männliche U16 in der Runde der besten 20 Mannschaften aus NRW in Solingen an.

Nach dem unerwarten starken Auftritten in der Oberliga, als die Mannschaft, die zu Saisonbeginn zahlenmäßig noch auf der Kippe stand, einen hervorragenden zweiten Platz unter den acht Mannschaften belegte, und der erfolgreichen ersten Qualifkationsrunde zu den Westdeutschen Meisterschaften, war klar, dass nun ganz großer Herausforderungen auf sie wartete. Dies umsomehr, da mit Berkan und Tom zwei Spieler auf Ski-Freizeit waren und Florian krankheitsbedingt nicht dabei sein konnte und so nur sieben Spieler zur Verfügung standen.

Los ging es gegen den NRW-Ligisten VoR Paderborn, den derzeit amtierenden Westdeutschen Meister! Hier galt die Devise sich so teuer wie möglich zu verkaufen und ein achtbares Ergebnis zur erreichen. Schnell aber war klar, dass dies nciht wirklich möglich war. Zu groß war der Unterschied in allen Spielelementen. Am Ende fiel das Ergebnis mit 10:25 und 7:25 mehr als deutlich aus,

Gegen den Gastgeber SolingenVolleys war die Hoffnung dann etwas größer wenigstens zweistellig zu werden. Aber da die Solinger sich unbedingt für die Westdeutsche qualifizieren wollten, war auch hier nichts zu holen. Nach einem 12:25 war das Ergebnis im zweiten Satz dann allerdings mit 5:25 schon bedrückend.

Im letzten Spiel ging es dann gegen den ebenfalls in zwei Spielen unterlegenen TV Mesum, der als Vize-Meister der Oberliga 4 ein ähnliches Potential wie der Turnbund aufwies. Allerdings hatte die Münsterländer aus den ersten beiden Spielen mit 67 Punkten fast doppelt so viele geholt wie der TBH und konnte auch mit deutlich größeren Jungs aufwarten.

Da war es vielleicht ganz hilfreich, dass nun Ex-Bundesligaspieler Björn den Coach Christian an der Seitenlinie vertreten musste, da dieser zur Qualiifkationsrunde der U20 nach Bochum musste. Zwar ging der erste Satz erneut mit 11:25 mehr als deutlich verloren, aber in der Folge schaffte Börn es die Spieler aufzubauen und wieder zum Kämpfen zu ermuntern. Zusätzlich eine Umstellung im Zuspiel (Viktor für Lars) und die Mannschaft hielt plötzlich dagegen. Kapitän Théo sorgte mit guten Aufschlägen von 5:4 auf 12:4 für eine beruhigende Führung. Nun war der Gegner gefordert und der machte immer mehr Fehler, so dass der Satz zur Überraschung aller Fans mit 25:21 an den TB Höntrop ging.

Im entscheidenden Tie-Break war es dann ein wechselvolles Spiel, wobei der TBH beim 3:1 und 7:5 jeweils in Führung ging, aber auch mit 7:9 und 8:11 im Hintertreffen lag. Am Ende waren es Mohmed und Bjarne, die mit konzentrierten Aufschlägen für den umjubelten 15:12-Erfolg sorgten.

Trainerkommentar: "Ein toller Abschluss der Oberliga-Saison bei dem hochkarätigen und schwierigen Qualifikationsturnier. Schon das Erreichen dieser Runde war alles andere als selbstverständlich. Und diese am Ende nach den beiden klaren Niederlagen sogar mit einem Sieg abzuschließen ist fantastisch. Wir gehören damit zu den besten 16 U16-Mannschaften in NRW und können darauf sehr stolz sein. Insbesondere, wenn man bedenkt, dass heute gleich drei Spieler dabei waren, die erst im letzten Jahr mit dem Volleyball-Spiel angefangen haben."


Jetzt den TBH unterstützen!